Donnerstag, 30. Januar 2014

Freizeit & Hobby

Modell- und Eisenbahnfreunde  blicken mit Erfolg ins neue Jahr

ONsuderwich-Bilder: Sebastian Pokojski

Sonntag 2. Februar von 10-17 Uhr zweiter Schautag in Suderwich

Gründungsmitglied Klaus- Dieter Wiegel (links im Bild)  von den Modell- und Eisenbahnerfreunden Recklinghausen e.V. freut sich über große Resonanz am letzten Sonntag. Bereits um 14 Uhr sind über 150 Besucher in die Kellerräume an der Sachsenstraße 174 gekommen. Geboten werden, gegen kleines Eintrittsgeld, auf 240 Quadratmetern nicht nur in fleißiger Handarbeit gefertigte Anlagen, sondern auch Relikte aus der Recklinghäuser Eisenbahngeschichte. So hängt beispielsweise der Original- Holzschriftzug des Suderwicher Bahnhofs an einer Kellerwand. 35 Vereinsmitglieder haben die beiden Sonntage mit Eisenbahnerherz vorbereitet.






So können auf den zwei H0-Anlagen 40 verschiede Züge im Einsatz sein, alle in Besitz der Vereinsmitglieder. Die größere digital gesteuerte Anlage nimmt gleicht ein zehntel des Raumes ein. Auf 5 Quadratmetern Fläche rollen die Züge teils noch analog, was auch so manchen Ausfall bescheren kann. Man sieht die Vereinsmitglieder nicht nur vor den Anlagen. Da muss auch schon mal geklettert werden. Neben der Möglichkeit für kleine und große Fans die Prüfung samt Zertifikat zum Modellbahnführer zu absolvieren ist am kommenden Sonntag auch noch für das leibliche Wohl gesorgt.

Schauen Sie mal mit Ihren Enkelkindern vorbei. - Ein lohnender Sonntagsausflug -


politisch


Gelungener Auftakt der CDU ins Wahljahr beim Neujahrsempfang

 

von Sebastian Pokojski

Voller (Schützen)-Saal an der Klarastraße, gut gelaunte Gäste und spannende Reden. Optimistisch blickt die CDU auf die kommenden Wahlen. Der Vorsitzende des Ortsverbandes der CDU Suderwich / Essel / Röllinghausen, Johannes Quinkenstein, hatte geladen, und 170 Gäste folgten dieser Einladung zum Neujahrsempfang in das Schützenhaus der BSG Röllinghausen-Berghausen 1864 e.V..

Politprominenz beim Neujahrempfang. ONsuderwich-Bilder: Sebastian Pokojski
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Begrüßen konnte Quinkenstein auch den Vorsitzenden des Stadtverbands und der Ratsfraktion Benno Portmann und Bundestagsmitglied Philipp Mißfelder. Aus Baden-Württemberg und ebenfalls Bundestagsmitglied war Thomas Strobl als stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Bundestag angereist. Als Gastredner fand er passende Worte und Bilder über die aktuelle politische Lage der Bundes- und Europapolitik und beleuchtete auch die globale Rolle der Politik im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen. Er skizzierte die Aufgaben seiner Partei in zahlreichen anschaulichen Beispielen und überzeugte mit seiner sympathischen Art als „Ausländer“ hier im Ruhrgebiet.


Voller (Schützen)-Saal an der Klarastraße. ONsuderwich-Bilder: Sebastian Pokojski
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Dialog mit den Ehrengästen Bürgermeister Wolfgang Pantförder, stellvertretenden Bürgermeister Ferdinand Zerbst und Bürgermeisterkandidat Christoph Tesche wurde von Johannes Quinkenstein mit Rückblick auf die vergangenen 15 Jahre Kommunalpolitik und Ausblick in die Zukunft moderiert.

Auch Ehrungen standen auch in diesem Jahr an:

Clemens Bomholt und Detlef Koller wurden für 40 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Zusammenfassend ein gelungener politischer Auftakt der CDU im neuen Jahr.
 
 

musikalisch

Singen bringt Spaß
 
Einmal wöchentlich, und zwar montags von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr, treffen sich Interessierte aus allen katholischen Gemeindeteilen Suderwichs und Essel zur gemeinsamen Probe im Pfarrheim St. Barbara an der Eulenstrasse.





Quer-Bet: der Name ist Programm.
Einerseits ist damit gemeint, dass die verschiedenen Altersgruppen querbet vertreten sind und die Liedauswahl sehr vielfältig ist. Andererseits soll durch den zweiten Wortteil ,,Bet” darauf hingewiesen werden, dass der Chor den Gemeindegottesdienst vor allem mit neuem geistlichen Liedgut mitgestaltet. Neben modernen Kirchenliedern stehen auch bekannte Stücke aus Musicals oder Gospels auf dem Programm. Aber auch traditionelle Kirchenmusik wird (zusammen mit den Kirchenchören) zur Aufführung gebracht.





ONsuderwich-Bild:privat













Ansprechpartner ist  Andreas Schröder. Telefonisch zu erreichen unter  02368 / 58174 oder per Mail: a.schroeder@st-johannes-suderwich.de





Freitag, 3. Januar 2014

NEUSTART


 
 
 
von Sebastian Pokojski

Wir hoffen, Sie sind auch gut ins neue Jahr gekommen und starten am 31. Januar.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

In den nächsten Tagen mehr Infos!

Im Namen von ONsuderwich, Sebastian Pokojski (veranwortl. für Redaktion & Herausgabe)