Sonntag, 7. Januar 2018

sozial & religiös

ONsuderwich-Bilder: Sebastian Pokojski


Sternsinger St. Barbara waren für guten Zweck unterwegs


Mit fast 16 Monaten der jüngste Sternsinger von St. Barbara:
 Paul, begleitet von seiner Mutter Alexandra Anders.
(sepo) Am 6. Januar machten sich 60 Jungen und Mädchen gemeinsam mit 26 Begleitern auf den Weg, um sich für die Belange anderer Kinder einzusetzen. Unter dem Motto "GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT IN INDIEN UND WELTWEIT" starteten die Dreiergruppen traditionell am Feiertag der heiligen drei Könige ihre Route durch die Straßen Suderwichs. Und das mit Erfolg: 8.162,67 € wurden für diese Hilfsaktion der katholischen Kirche gesammelt. Die Kinder waren den ganzen Samstagvormittag unterwegs, so dass sie sich nach Beendigung der Aktion über warme Getränke und ein von fleißigen Helferinnen bereitetes Mittagessen besonders freuten. Am Sonntag im Familiengottesdienst in der St. Barbara Kapelle konnte dann Mitorganisatorin Nicole Gierse die Spendensumme bekannt geben. Sie engagiert sich schon seit drei Jahren gemeinsam mit Sarah Penkert- Möllenbeck und Melanie Gierse in dieser Team- Zusammensetzung in der Gemeinde zu Gunsten der Aktion Dreikönigssingen. Das lässt auf ein intaktes soziales Netzwerk in der St. Barbara- Gemeinde schließen. Schön, dass sich jedes Jahr immer wieder junge Menschen für so einen vorbildlich, sozialen Dienst am Nächsten finden und engagieren. Das gibt Hoffnung.    




Sichtliche Freude bei den Sternsingern, als sie von Pastoralreferentin Judith Pieper für ihre Mission eingesegnet wurden.