Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

in eigener Sache

Wir verabschieden uns für dieses Jahr und möchten Ihnen und Ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute wünschen!

Im Namen der Redaktion, herzliche Grüße,

Sebastian Pokojski
(Herausgeber & Redaktionsleiter)

Stadtteilinterview

Es gibt Neuigkeiten für Suderwich. ONsuderwich-Redakteur Sebastian Pokojski sprach mit dem Schirmherrn unserer Seite, Johannes Quinkenstein.
Sebastian Pokojski: Es gibt eine Entscheidung bezüglich der Landesgartenschau. Was sagen Sie zu dem Ergebnis?
Johannes Quinkenstein: Die Vorbereitungen, Planungen und inhaltlichen Projekte entlang der Emscher waren und sind sehr ansprechend gewesen. Für eine wirtschaftlich schwache Region hätte die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen positive Auswirkungen gehabt. Sicherlich wäre damit eine immense Hürde für alle Beteiligten zu meistern gewesen, denn der Zeitplan hatte schon einen gehobenen Anspruch, um alles realisieren zu können. Andere Stadtteilprojekte hätten verschoben werden müssen. Was auf der einen Seite erst einmal negativ ankommt, nicht zur Ausgestaltung der Landesgartenschau den Zuschlag zu erhalten, hat aber auch darauf hin eine feste Zusage vom Land NRW ergeben, einzelne Projekte in der Region zusätzlich zu fördern.
Sebastian Pokojs…

aktuell

Pfingststurm Ela und seine Auswirkungen für die Regionvon Horst Bachmajer (Text + Foto)

Am Pfingstmontag, den 9. Juni 2014  rollte gegen 20:00 Uhr das schwerste Unwetter seit Kyrill im Jahr 2007 auf NRW zu. Mit Sturm, Windgeschwindigkeiten bis zu 145 km/h, Starkregen und taubeneigroßen Hagelkörnern zog es von Südwesten über NRW hinweg. Sechs Menschen kamen dabei in NRW ums Leben. Der Verkehr auf den Straßen und Schienen war tagelang blockiert. Am Dienstag, den 10. Juni 2014 teilte das NRW-Innenministerium mit, dass Polizei und Feuerwehren bis dahin rund 17.000 Mal ausgerückt seien. Landesweit seien etwa 14.000 Helfer der Feuerwehren, der Hilfsorganisationen und des THW im Einsatz gewesen. Lt. Versicherer beträgt die Schadenshöhe nur an privaten Gebäuden und Kraftfahrzeugen ca. 650 Mio. Euro. In Recklinghausen waren insbesondere durch den Sturm die Ortsteile Suderwich, Essel und Röllinghausen betroffen. Des Weiteren waren einzelne Straßen und Waldgebiete im gesamten Stadtgebiet stark in …

aktuell

Rettungswache Ortloh- mehr Sicherheit für die Ortsteile
von Johannes Quinkenstein (Text +Foto)
Im Oktober 2012 wurde die Verwaltung durch den Rat mit einem Durchführungsbeschluss beauftragt, an der alten Röllinghäuser Straße, auf städtischem Grundstück eine Rettungswache zu bauen. Auch haben die Krankenkassen und –verbände dem Rettungsdienstbedarf zugestimmt. Somit wurden für das Jahr 2013 Mittel von 467.000 € zur Verfügung gestellt. Diese teilen sich auf  265.000 € für den Bau der Fahrzeughalle und für den Umbau des Bestandsgebäudes mit ca. 202.000 € inklusive anteiliger Baunebenkosten und Kosten der Umfeld Gestaltung. Da der Kreis als Träger des Rettungsdienstes verpflichtet ist, eine bedarfsgerechte und flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Leistungen der Notfallrettung und notärztlichen Versorgung im Rettungsdienst sicher zu stellen, heißt es in mehreren Paragrafen und Kreistagsbeschlüssen, eine Hilfsfrist von 8 Minuten nach Eingehen des Notrufes bis zum Eintreffen der Eins…